Start ins Berufsleben
im familiären Umfeld

Du stehst kurz vor dem Abschluss und bist auf der Suche nach einer Ausbildung? Immer wieder kommt die Frage sämtlicher Verwandten „Und was machst du nach der Schule?“. Und jetzt bist du auf der Siebert-Seite gelandet. Da du schonmal hier bist, lass uns dir eine Übersicht über unsere Ausbildungsberufe geben.

Hast du noch gar keine Idee wo es hingehen soll? Gar kein Problem. So eine Entscheidung braucht Zeit und vor allem Information. Hier findest du schonmal die wichtigsten Details. Für den Fall, dass du erstmal reinschnuppern willst, wie der Arbeitsalltag und das Team so ist, bieten wir auch Schülerpraktika an!
 

Fragen zum Thema Ausbildung:

René Siebert
Dagmar Siebert

Warum bei Siebert?

Familie im weitesten Sinne

Bei Siebert hat der Begriff „Familienunternehmen“ eine Doppelbedeutung. Zum Einen wird das Unternehmen seit fast 200 Jahren von Angehörigen der Familie Siebert geführt. Zum Anderen liegt jeder Mitarbeiter uns am Herzen und wird von Anfang an in die „Siebert-Familie“ aufgenommen.

Flache Hierarchien und Eigenverantwortung

Durch regelmäßige Schulungen und Feedback sorgen wir dafür, dass dein Potenzial optimal ausgebildet und eingesetzt wird. Wir lassen Raum für Eigeninitiative und Eigenverantwortung, beziehungsweise wünschen diese sogar.

Aufstiegsmöglichkeiten

Wir suchen DICH, wenn du Spaß am Kontakt mit Menschen hast, gerne deine eigenen Ideen einbringst und du Probleme aktiv lösen willst. Auch nach der Ausbildung stehen dir Aufstiegsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass du dich beruflich, als auch persönlich bei uns weiterentwickeln kannst.

 

Kaufmann / -frau
im Einzelhandel

Die Schnittstelle zum Kunden

Kaufleute im Einzelhandel kommen in Einzelhandelsgeschäften oder Fachmärkten usw. zum Einsatz. Sie beraten Kunden und verkaufen Waren aller Art. Somit sind sie die Brücke zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden und damit für den guten Ruf ihrer Firma von größter Bedeutung.

Botschafter des Unternehmens Kaufleute im Einzelhandel werden überall gebraucht, wo Waren an Endkunden verkauft werden: vom kleinen Fachgeschäft über große Märkte bis zum Versand- und Internethandel.

Die Berufsausbildung öffnet also viele Türen. Sie dauert drei Jahre und beginnt bei uns am 1. August.

Anforderungen:

  • Realschulabschluss
  • Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit Menschen
  • Interesse an technischen Produkten
  • Spaß am Handwerken (z. B. beim Renovieren)

Kaufmann / -frau
für Groß- und Außenhandelsmanagement

Profis in Sachen Beratung und Beschaffung

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel beschaffen  Waren zu einem möglichst guten Preis, um sie an Kunden weiterzuverkaufen, z. B. an Handwerks- und Industriebetriebe.

Schwerpunkt ist der Einkauf gemäß den Vorgaben unserer gewerblichen Kunden. Dem geht bei Siebert stets eine intensive Beratung voraus. Weitere Aufgaben sind die Überwachung der Lagerbestände, die Prüfung des Wareneingangs sowie Nachbestellungen.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und beginnt am 1. August. Zur Wahl stehen bei uns die Einsatzbereiche Holz/Kunststoff und Stahl.

Anforderungen:

  • Realschulabschluss
  • Spaß am Handwerken
  • Interesse an technischen Produkten
  • eigenständiges Arbeiten
  • Gutes Auftreten am Telefon

Kaufmann / -frau
für Büromanagement

Flexible Büro-Manager

Unsere Bürokaufleute übernehmen schwerpunktmäßig kaufmännische Aufgaben in den Bereichen Auftragsabwicklung und Rechnungsbearbeitung. Hinzu kommen organisatorische Arbeiten: Sie erledigen unseren Schriftverkehr, koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor und vieles mehr.

Bürokaufleute arbeiten in der Verwaltung von Unternehmen aller Branchen. Sie werden überall gebraucht. Eine Lehre bei Siebert ist also eine ausbaufähige Grundlage. Ab dem 1. August 2014 hat der bisherige Beruf „Bürokaufmann/frau“ eine neue Bezeichnung: „Kaufmann/frau für Büromanagement“. Genau darum geht es: das Büro zu managen.

Anforderungen:

  • Realschulabschluss
  • Computerkenntnisse
  • Organisationsgeschick
  • Ordnungssinn
  • eigenständiges Arbeiten

Fachlagerist*in

Herr*in eines großen Lagers

Die Aufgabe von Fachlageristen bzw. Fachkräften für Lagerlogistik besteht darin, Waren aller Art anzunehmen, für die Kunden zusammenzustellen und zu verpacken, per Gabelstapler zu transportieren oder auf LKW zu verladen. Zur Tagesarbeit gehören auch die Bestandskontrolle, das Erstellen von Lade- und Tourenlisten sowie die Bearbeitung von Versand- und Begleitpapieren. 

Die Ausbildung zum Fachlageristen ist zweijährig und beginnt am 1. August.

Wer den Abschluss dann durch ein weiteres Ausbildungsjahr zur „Fachkraft für Lagerlogistik“ aufstocken will, kann das bei uns gerne tun.

Anforderungen:

  • guter Hauptschulabschluss
  • Ordnungssinn
  • Freude am „Anpacken“
  • Interesse an technischen Produkten
  • Körperliche Belastbarkeit